Schließen

Peugeot 2008 Gebrauchtwagen kaufen | München

Zuverlässig in München unterwegs mit Ihrem Peugeot 2008 Gebrauchtwagen

Ein Fahrzeug muss nicht immer neu sein. Mit einem Peugeot 2008 Gebrauchtwagen gehen Sie ebenso auf Nummer sicher und sparen eine Menge Geld. Für Ihre Mobilität in München und Umgebung handelt es sich um eine exzellente und vor allem zuverlässige und langlebige Alternative. Peugeot 2008 Gebrauchtwagen für München sind in erster Linie günstig. Sie brauchen nicht tief in die Tasche zu greifen und bei uns vor allem nicht alles auf einmal zu zahlen. Gemeint ist, dass wir auch beim Gebrauchtwagenkauf auf eine Finanzierung mitsamt Ratenzahlung setzen und somit Ihre Liquidität schonen. Wir wissen, dass es eine Menge schöner Dinge gibt, die es sich ebenfalls zu kaufen lohnt und kalkulieren daher mit monatlich günstigen Raten.

 

AKTUELLE Peugeot 2008 Gebrauchtwagen TOP ANGEBOTE

Peugeot
2008 PANORAMA PDC AHK EU6

Gebrauchtwagen Y119120 Sofort lieferbar
 
10.390,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.11.2015
Motor: 61 kW (83 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 55.900 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Grau
 
 

Peugeot
2008 PDC SHZ NAVI EU6

Gebrauchtwagen Y115721 Sofort lieferbar
 
11.690,- €
Differenzbesteuert
Erstzulassung: 01.08.2016
Motor: 81 kW (110 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 62.600 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Rot
 
 

Peugeot
2008 KLIMA PDC NAVI EU6

Gebrauchtwagen Y060675 Sofort lieferbar
 
13.490,- €
Differenzbesteuert
Erstzulassung: 01.06.2018
Motor: 96 kW (131 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 48.600 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: weiss
 
 

Autohaus Fenner – Ihr Ansprechpartner für PKW, Reisemobile und Transporter in München

Rund 1,5 Millionen Menschen leben in München und machen die bayerische Landeshauptstadt damit zur drittgrößten deutschen Stadt. Beeindruckend ist vor allem die Anziehungskraft, die im Süden bis an die Grenze zu Österreich reicht und insgesamt eine Metropolregion mit knapp 5,7 Millionen Einwohnern entstehen lässt. Dabei ist München eine altehrwürdige Stadt, die schon im zwölften Jahrhundert existierte. Die Entwicklung verlief vor allem in den ersten Jahren rasant. Bald nutzten die Herzöge der Wittelsbacher den Ort als Residenz und die Rolle als Hauptstadt Bayerns fiel München auch schon 1506 zu und wurde seitdem nicht mehr abgegeben. In den ersten Jahrhunderten blieb München allerdings hinsichtlich seiner Größe überschaubar und wuchs erst mit dem Ende des 18. Jahrhundert an. Eine Reise nach „Minga“, wie die Stadt auf Bayerisch heißt, lohnt sich allemal. Zu sehen sind der Marienplatz mit Rathaus und namensgebender Marienkirche oder auch der Viktualienmarkt. Ebenfalls befinden sich eine Reihe namhafter Museen in München und auch Schloss Nymphenburg gilt als echtes Highlight. Wem der Sinn nach „Gaudi“ steht, der besucht die Stadt während des Oktoberfestes.

Die Ökonomie der Stadt München ist bemerkenswert stark. Fünf der größten deutschen Unternehmen haben hier ihren Sitz und werden von einer Vielzahl an Firmen aus dem Mittelstand flankiert. München ist Industriestandort und Dienstleistungsmetropole gleichzeitig und lebt auch vom Tourismus. Die Lebensqualität gilt als außergewöhnlich hoch. Wege in die Stadt führen über den zweitgrößten Flughafen Deutschlands, den Fernbahnhof oder auch die Autobahnen A8, A9 zu denen die A92, A94, A95, A96 und die A99 al Autobahnring kommen.

Das Autohaus Fenner ist direkt in München vertreten. Sie finden uns in der Gemeinde Neuried im Südwesten der Metropole, wo wir eine Fülle an Fahrzeugen und Serviceleistungen für Sie bereithalten. Das Autohaus Fenner ist ein Familienunternehmen und legt großen Wert auf einen vertrauensvollen Umgang mit den Kundinnen und Kunden. Wir verstehen uns nicht nur als Verkäufer, sondern übernehmen auch Reparaturen in unserer Meisterwerkstatt. Eine Besonderheit besteht in unserem Wohnmobil- und Reisemobilservice. Wir übernehmen Einbauten und sorgen dafür, dass Sie Ihren kommenden Urlaub in vollen Zügen genießen können.

Der Peugeot 2008 ist ein kleines SUV, das speziell für den Einsatz in der Innenstadt geschaffen wurde. Wie es der Name bereits andeutet, handelt es sich um einen Verwandten des Kleinwagens 208, der erstmals 2013 auf dem Markt erschien. Seit 2020 steigt man in die zweite Generation, die noch einmal neue Maßstäbe setzt. Generation eins fuhr bereits bei der bekannten Rallye Dakar mit, Generation zwei setzt hingegen durch eine rein elektrische Variante einen Akzent. Genutzt wird dieses Mal die neue CMP-Plattform, auf der auch der DS 3 Crossback basiert, wobei man sich hinsichtlich des Designs des 2008 sehr stark an den größeren Geschwistern 3008 und 5008 orientiert. Gestaltet wurde der neue Peugeot 2008 von Gilles Vidal, dem wieder einmal eine echte Schönheit gelungen ist.

Aus dem Datenblatt des Peugeot 2008

So richtig klein ist der Peugeot 2008 mit seiner Länge von 4,30 Meter und einem Größenwachstum von 14 Zentimeter gegenüber dem Vorgängermodell nicht mehr. Wenngleich die Namensgebung eine Nähe zum kleinen 208 vermuten lässt, handelt es sich beim Crossover-SUV eher um einen Kompakten. Unterstrichen wird dies durch 1,77 Meter Breite und 1,55 Meter Höhe. Der Laderaum beläuft sich auf 405 Liter reines Kofferraumvolumen sowie 1.467 Liter, sofern die hinteren Sitze umgeklappt werden. Einen bemerkenswerten Wert nennt der Hersteller beim Wendekreis, der gerade einmal 10,40 Meter beträgt.

Die Fülle des heute technisch machbaren wird beim Blick unter die Motorhaube des Peugeot 2008 deutlich. Angeboten werden drei Benziner mit 102, 131 oder 152 PS sowie zwei Diesel mit AdBLue-Technik und 102 bzw. 131 PS. Auch zu haben ist der e-2008 mit einem 136 PS starken Elektromotor und einer Reichweite von 320 Kilometer nach WLTP. Allen Ausführungen gemeinsam ist der Frontantrieb, wobei – je nach Motorisierung – ein Schaltgetriebe oder eine Automatik bzw. beim Stromer ein einstufiges Reduktionsgetriebe eingesetzt werden.Die Fahrleistungen können sich sehen lassen und dem Top-Benziner gelingt der Spurt auf 100 km/h in nur 8,2 Sekunden.

Ausstattung des Peugeot 2008

Bereits das Einsteigen in den Peugeot 2008 macht richtig Spaß. Gesessen wird leicht erhöht, von wo der Blick direkt auf das digitale i-Cockpit wandert. Ein Pluspunkt sind die 3D-Anzeigen, die sich nach Lust und Laune individualisieren lassen. Kombiniert wird das moderne Anzeigeelement mit einem bis zu zehn Zoll großen Touchscreen über den auch die Klimaautomatik bedient wird. Das Lenkrad ist erwartungsgemäß klein und griffig. Kennzeichnend für den Innenraum des Peugeot 2008 ist das Setzen auf hochwertige Carbon-Optik. Je nach Ausführung lassen sich Sitze in Alcantara oder Leder ordern und natürlich darf auch die Ambientebeleuchtung in acht Farben nicht fehlen. Wer Tageslicht vorzieht, entscheidet sich für das riesige Panorama-Glasdach, das sich problemlos als Schiebedach öffnen lässt.

Sicherheit des Peugeot 2008

Natürlich wird auch beim Peugeot 2008 die Sicherheit groß geschrieben. Fünf von fünf Sterne beim Euro-NCAP-Crashtest werden erreicht, was unter anderem an Extras wie einem Notbremsassistenten mit Erkennung von Fußgängern und Radfahrern oder auch einem adaptiven Geschwindigkeitsregler liegt. Ebenfalls hält der Peugeot 2008 dank eines entsprechenden Assistenten automatisch die Spur. Weitere Extras sind eine Verkehrsschilderkennung, Licht- und Regensensoren und ein Parkassistent. Ein Werbespruch des Herstellers lautet „Unboring the future“. Beim Peugeot 2008 wird dieses Versprechen voll und ganz erfüllt.

Jeder Peugeot 2008 Gebrauchtwagen wird vor dem Durchstarten in München gründlich geprüft. Wir vom Autohaus Fenner verfügen über eine eigene Kfz-Meisterwerkstatt und schließen daher sowohl versteckte als auch sichtbare Mängel aus. Peugeot 2008 Gebrauchtwagen müssen in Topzustand sein, sonst werden Sie von unserem Familienbetrieb erst gar nicht angeboten. Hinzu kommt, dass wir seit vielen Jahren in München und Umgebung bekannt sind und unseren exzellenten Ruf erhalten möchten. Mit anderen Worten kaufen Sie bei uns mit Vertrauen und erwerben nicht nur einen Peugeot 2008 Gebrauchtwagen sondern auch ein hohes Maß an Sicherheit. Die Qualität und Attraktivität des Fahrzeugs steht ohnehin außer Frage – und zwar in jeder Modellgeneration.